Montag bis Donnerstag:

08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag:

08:00 - 14:00 Uhr

...und nach Vereinbarung

SPRECHZEITEN

KONTAKT

Bonifaziusplatz 7
D-55118 Mainz

Telefon: 06131 - 61 64 61

Telefax: 06131 - 61 64 64

info@ortho-neustadt.de

BASISANGABEN

Kinesio-Taping

Ein Kinesio-Tape ist eine Art hochelastisches Pflaster aus Stoff. Es dient bei Verletzungen oder Entzündungen von Muskeln, Bändern oder Gelenken als Stabilisierung ohne die Beweglichkeit einzuschränken. Die Hauptaufgabe beim Kinesio-Tape besteht darin, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und zu unterstützen. 

 

Was ist Tapen?

Das Tapen geht auf Kenzo Kase, einen japanischen Chiropraktiker zurück. Anfang der 70er Jahre behandelte er mit dehnbaren Verbandsmaterialien schmerzende Gelenke und Muskeln.

Dadurch dass das Kinesio-Tape an der Haut fixiert ist, wird bei Bewegungen die Haut gegen das darunterliegende Gewebe verschoben. Dieser ständige Reiz soll durch die Aktivierung verschiedener Rezeptoren die Muskelspannung regulieren (Tonisierung) und eine Signalübertragung an das zentrale Nervensystem auslösen. Zu diesen Rezeptoren zählen neben Berührungsrezeptoren auch Schmerzrezeptoren, Temperaturrezeptoren und Rezeptoren, die dem Körper sagen, wo sich beispielsweise die Extremitäten im Raum befinden (Propriorezeptoren).

 

Die Reizung durch das Kinesio-Tape soll außerdem eine Schmerzreduktion bewirken und den Blutfluss verbessern. Außerdem stützt und entlastet das Tape den geschädigten Muskel, das Band oder das Gelenk.

 

Ziel einer jeden Behandlung mittels Kinesio-Tape ist letztlich die Aktivierung und Unterstützung der Selbstheilungskräfte des Körpers.

 

 

Was bringt Tapen?

Das Kinesio-Tape wird bei einer Vielzahl von Verletzungen eingesetzt, um die Genesungszeit zu verkürzen und Schmerzen zu lindern. Anwendungsbeispiele sind:

 

  • Muskelverletzungen 

  • Gelenkverletzungen 

  • Bandverletzungen 

 

Insbesondere bei Sportverletzungen wird das Kinesio-Tape durch seine stützende Komponente gerne auch zur Schonung angewendet. Sehr oft werden Gelenke - wie Sprung-, Knie-, Ellenbogen und Schultergelenke - nach Verletzungen oder bei Arthrose getaped. Ebenfalls beliebt ist die Therapie von Rückenschmerzen beispielsweise bei Verspannungen oder Instabilität mittels Kinesio-Tape.

 

Ein Kinesio-Tape sollte vorrangig von medizinischen Fachpersonal angelegt werden, da 

eine unsachgemäße Fixierung des Tapes an der Haut  zu Schwellungen und Bewegungseinschränkungen führen kann.