Montag bis Donnerstag:

08:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag:

08:00 - 14:00 Uhr

...und nach Vereinbarung

SPRECHZEITEN

KONTAKT

Bonifaziusplatz 7
D-55118 Mainz

Telefon: 06131 - 61 64 61

Telefax: 06131 - 61 64 64

info@ortho-neustadt.de

BASISANGABEN

Arthrose und Hyaluronsäure

Die Beeinträchtigung der stoßdämpfenden und schmierenden Eigenschaften der Gelenkflüssigkeit ist der wesentliche Schmerzfaktor in von Arthrose betroffenen Gelenken. Wird die Gelenkflüssigkeit dünner - kann sie Knorpelschicht und Knochen nicht mehr wirkungsvoll schützen – es kommt zu Abrieb und Schmerzen.

Studien haben gezeigt, dass in arthrotischen Gelenken die Dehn- und Fließeigenschaften der Gelenkflüssigkeit im Vergleich zu der von gesunden Gelenken erheblich herabgesetzt ist. Das resultiert aus einer Abnahme der natürlichen Hyaluronsäure, welche für die stoßdämpfende und schmierende Eigenschaft sorgt.

 

Die Hyaluronsäure wird direkt in das Gelenk injiziert und ergänzt im Gelenkspalt die krankhaft veränderte Gelenkflüssigkeit. Neben der Schmerzbehandlung zielt diese Therapie auf die Verbesserung der Beweglichkeit des Gelenks und den Schutz des Knorpels. Sie trägt langfristig zur Neubildung von Gelenkflüssigkeit bei. Damit kann sie gegebenenfalls das Gelenk wieder in die Lage versetzen, sich selbst zu schützen.

Quellenangabe: Die beiden Grafiken wurden uns von www.sanofi.de freundlicherweise zur Nutzung auf unserer Webseite bereitgestellt.